Individualprophylaxe

Von den gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland werden Prophylaxemaßnahmen nur in geringem Umfang übernommen, wobei Patienten im Alter zwischen 6 und 19 Jahren bevorzugt sind. Die darüber hinausgehende systematische Individualprophylaxe erfordert eine private Zuzahlung. Wir möchten Ihnen eine Individualprophylaxe anbieten, wie Sie in der Schweiz und Skandinavien mit großem Erfolg praktiziert wird. Das Prophylaxeprogramm wird Ihrer individuellen Mundsituation entsprechend gestaltet.

Untersuchungen der Universitätsklinik Göteborg haben eindrucksvoll zeigen können, dass bei regelmäßiger, professioneller Zahnreinigung das Risiko an Karies oder Parodontose zu erkranken mindestens um den Faktor 10 reduziert wird.

Professionelle Zahnreinigung

Frau Kohl wird die „Plaque“ die den Zähnen fest anhaftet restlos entfernen. Unter der „Plaque“ versteht man eine Schicht aus Bakterien und Speiseresten auf den Zähnen, die bevorzugt an den Stellen sitzt, die mit konventioneller Mundhygiene nur schwer erreicht werden können, wie z. B. die Zahnzwischenräume und freiliegende Zahnwurzeloberflächen. Die von den Plaquebakterien erzeugte Säure greift die Zahnoberfläche an (Karies) und führt zu Entzündungen des Zahnfleisches (Parodontose). Frau Kohl reinigt diese Problemzonen mit Hilfe spezieller Methoden (Pulverstrahl-Air-Flow), die weit über die übliche Zahnsteinentfernung hinausgehen. Anschließend werden die Zahnoberflächen geglättet und poliert, um eine erneute Bakterienbesiedlung zu erschweren und den Zähnen einen natürlichen, strahlenden Glanz zu geben.

Instruktionen zur Anwendung spezieller Mundhygienemaßnahmen

Eine adäquate Mitarbeit des Patienten ist erforderlich zur Erzielung des Langzeiterfolges. Frau Kohl wird Sie deshalb über geeignete Pflegemittel und spezielle Mundhygienetechniken informieren. Es wird dabei auf die individuelle Mundsituation jedes Patienten gezielt eingegangen, damit Sie in den Zeiträumen zwischen den Prophylaxesitzungen Ihre Mundgesundheit selbst aufrecht erhalten können.

Versiegelung der Zähne und Fluoridierung

Die Anwendung besonderer Versiegelungskunststoffe und Fluorlacke schafft auf den Zähnen ein Schutzschild gegen Karies. Die Applikation entzündungshemmender Spüllösungen und anderer Medikamente beugt der Entstehung der Parodontose vor. Abschließend möchten wir noch darauf hinweisen, dass der Erfolg unseres Prophylaxeprogramms entscheidend von Ihrer Motivation und häuslichen Mitarbeit abhängt, wodurch auch der Umfang und die Häufigkeit der einzelnen Prophylaxesitzungen und damit die Kosten reduziert werden können.

 

Zahnarztpraxis Dr. Thomas Stanke